Der Vitalmonitor half mir Übertraining zu vermeiden!

Der Vitalmonitor half mir Übertraining zu vermeiden!

Der Vitalmonitor hat mir geholfen besser auf meinen Körper zu hören und Übertraining zu vermeiden!

Vitalmonitor-Methode vermeidet Übertraining

Karoline Neumüller berichtet über ihre Erfahrungen mit dem Vitalmonitor:

Mein Name ist Karoline und ich begann 2015 mit dem Vitalmonitor zu messen. Ich bin eine sehr motivierte und ambitionierte Sportlerin, die gerne die eigenen Grenzen austestet und diese ab und zu auch überschreitet. Wer viel Sport betreibt kommt deswegen häufig auch ins Übertraining. Doch nun zu meiner Geschichte.

Übermut, oder in meinem Fall besser ausgedrückt, Übermotivation tut selten gut. Nach vielen super Trainingswochen sind meine Erholungswerte, aufgrund eines Infektes ziemlich in den Keller gesunken. Diesen Infekt habe ich anfangs nicht bemerkt und deswegen mein Training auch weiter, wie gewohnt, durchgeführt. Mitte der Woche hat mich dann mein Trainer nahezu komplett aus meinem Training herausgenommen und das mit Erfolg.

Der Vitalmonitor hat mir den Infekt schon einige Tage zuvor angekündigt - erkennbar an den schlechten Werten (siehe Bild: erste Anzeichen Infekt). Zusammen mit meinem Trainer und dem Vitalmonitor kann ich ideal auf diese Veränderung des Körpers reagieren. Mein Training wird mit dem Vitalmonitor und dem Feedback meines Coaches ideal an meinen gesundheitlichen Zustand angepasst.

Weniger ist manchmal mehr

Jetzt geht es zum Glück wieder in die richtige Richtung und somit kann ich nun mein Training wie gewohnt ausführen. Mein Dank gilt meinem Trainer, der stets ein wachsames Auge auf mich wirft und mich einbremst, sobald ich es mit dem Sport übertreibe.

Übertraining kann vermieden werden

Titelfoto: Mathias Lauringer | mlfoto.eu


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen